Abschlussbericht WFD 2016

Die rheinische Wirtschaft nutzt ihre „Denktankstelle“: Megatrend „Mobilität“ mobilisiert Meinungen Gesellschaftliche Bedeutung und Wertschätzung von Agilität gestärkt

Donec vitae sapien ut libero

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum et sante Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante.

Maecenas nec odio et ante tincidunt

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum et sante Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum et sante Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante.

Harald Müsse

Zum handverlesenen Fachbeirat des Wirtschaftsforum Düsseldorf zählt der gebürtige Wuppertaler Harald Müsse. Der ehemalige Vorsitzende der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt verantwortete 430 Mio. Umsatz und führte 2.000 Mitarbeiter. 2007 gründete er nach dem Austritt aus der Verlagsgruppe Handelsblatt die MüsseMedia-Consulting Düsseldorf, spezialisiert auf Management- und Strategieberatung für führende deutsche und Schweizer Medien- und mediennahe Unternehmen; in den letzten Jahren zunehmend auch M&A Projekte sowie Personal-Research-Aufgaben.

Harald Müsse absolvierte seine Ausbildung zum Werbekaufmann bei der heutigen Grey Düsseldorf und besuchte die Werbefachschule Köln mit Abschluss als Werbefachwirt. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen zählen:

Abteilungsleiter Media Planung und Forschung bei Henkel KGaA, Leiter Marketing Services beim Verlag GWP, Gesellschaft für Wirtschaftspublistik in Düsseldorf, Anzeigenleiter der Wirtschaftswoche, Verwaltungsrat der Wirtschaftsmedien AG, Zürich, Geschäftsführer Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH.