Andreas Becker

Andreas Becker ist als Co-Founder des Energieversorgers Lightcore Energy u.a. für den Vertrieb und den Energiehandel verantwortlich. Außerdem ist er Aufsichtsrat einer Energiegenossenschaft und Entrepreneur verschiedener Online-Unternehmen in den Bereichen e-commerce, Marketing, Digitalisierung und IT.

Bereits in den Anfängen der Liberalisierung des deutschen Strommarktes, übernahm er im Jahr 2000 bei einem Energieberatungsunternehmen die Leitung des Energy Brokerage und baute diesen zu einem der führenden Energy Broker für „off standard products“ in Europa aus.
Anschließend wechselte er als Energy Trader zum norwegischen Energiekonzern Statkraft und beschäftigte sich als einer der ersten Händler in Europa mit der Entwicklung und dem Handel nicht standardisierter Stromprodukte, wie z.B. virtuelle Pumpspeicher, flexible Energiekontrakte.

Frank Dehne

Frank Dehne ist Regional Vice President for Startups & SME in DACH – Salesforce Ireland Ltd., Dublin

Klaus Fischbach

Klaus Fischbach ist Leiter des Referat´ Personalentwicklung des Erzbischöflichen Generalvikariat Köln

Walter Kohl

Walter Kohl ist der Sohn des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl. Von 1985 bis 1989 studierte er an der Harvard University (USA) Volkswirtschaft und Geschichte. Ein Aufbaustudium zum Diplom-Volkswirt an der Universität Wien schloss er im Sommer 1990 ab. Anschließend arbeitete er als Financial Analyst bei der US-amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley in deren New Yorker Firmenzentrale in den Bereichen Corporate Finance (Sektor Öl und Gas) sowie Kapitalmärkte (Börsengänge). 1993 schloss er eine MBA-Ausbildung am INSEAD in Frankreich ab.

Nach mehr als neun Jahren im Ausland, davon sechs in den USA, kehrte Walter Kohl 1994 nach Deutschland zurück. In den folgenden zehn Jahren arbeitete er in leitender Position als Controlling-Verantwortlicher bei der Kaufhof Holding und der Metro in Köln, später als Controllingleiter bei der Metro Immobilien sowie der Deutschen Vermögensberatung in Frankfurt.

Im Januar 2011 legte er ein Buch mit dem Titel Leben oder gelebt werden vor, in dem er seinen persönlichen Werdegang und den Umgang mit den besonderen Herausforderungen seiner Herkunft beschreibt. Das Buch löste ein umfangreiches Medienecho aus und war wochenlang auf Platz eins der Bestsellerlisten.
2011 erhielt Walter Kohl für sein Buch beim Health Media Award einen „Sonderpreis ‚Mut zur Courage‘“.
Kohls zweites Buch mit dem Titel Leben was du fühlst erschien im Mai 2013. Es ist laut dem Autor „als Praxisbuch konzipiert“. Er wolle damit konkrete Anregungen geben, „Schritt für Schritt aktiv und eigenverantwortlich Lebensthemen in die Hand zu nehmen“

Eva Thiel

Eva Thiel ist Moderatorin und Referentin. Sie gilt als Expertin für Unternehmenstheater und Head-Trainerin beim ZAI®, der zertifizierten Ausbildung zum/zur TrainerIn für Angewandte Improvisation, Charisma & Wirkung, Präsenz & Körpersprache. In Ihren Seminaren kombiniert sie Methoden aus der Angewandten Improvisation (nach Keith Johnstone), der professionellen Moderation (sie ist gelernte TV-Moderatorin) und aus dem NLP.

Eva Thiel ist in beiden Welten zu Hause: Ihr ist der klassisch, strukturierte Businessalltag genauso vertraut, wie das künstlerisch-kreative Leben auf der Bühne. Ihr gelingt es daher mit viel Humor die Brücke zwischen Unterhaltung und Wissensvermittlung zu schlagen. In Ihren Seminaren und Vorträgen inspiriert sie Menschen, sich freiwillig aus ihrer Komfortzone zu bewegen und neue Situationen mit viel positiver Neugier und Agilität zu begegnen.

Prof. Dr. Astrid Nelke

Prof. Dr. Astrid Nelke ist seit 2011 Pressesprecherin des Deutschen Mittelstands-Bundes (DMB) und seit 2014 Hochschullehrerin für Unternehmenskommunikation und Innovationsmanagement an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management.

Sie studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin, wo sie 2008 auch promovierte. Nach Stationen in der Konzernpolitik der Deutschen Lufthansa AG sowie der Bundesgeschäftsstelle der CDU Deutschland arbeitete Astrid Nelke als Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei einem Arbeitgeberverband in der Baubranche in Berlin und Brandenburg.

Alexandra Rath

Nach einigen Stationen in Führungspositionen bei Konzernen und im Mittelstand, hat Alexandra Rath viele Jahre ihre eigene Marketing-Agentur geleitet. Nach dem Ausscheiden aus dem operativen Geschäft der Agentur, ist sie seit Jahren für den BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft als Leiterin des Kreisverbandes für Düsseldorf und den Kreis Mettmann verantwortlich.
Hier steht neben ihrer politischen Arbeit, die die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstandes stärkt, die Verknüpfung mit Netzwerken aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Vordergrund ihrer Aktivitäten.

Michael Oelmann

Hubert Hundt

Hubert Hundt hat als Reporter, Werbetexter, Creative Director und Markenstratege gearbeitet. Seit 2012 führt er gemeinsam mit Sabine und Dieter Castenow die Geschäfte der Düsseldorfer Agentur Castenow mit dem Ziel, die Spezialisierung der Agentur im Bereich Employer Branding voranzutreiben. Er berät zahlreiche Kunden auf Führungsebene und ist ein gefragter Redner für Fachvorträge im Bereich Employer Branding, Markenführung und Storytelling.

Die Bundeswehr: „Wir kämpfen auch dafür, dass du gegen uns sein kannst“

Seit Aussetzung der Wehrpflicht kommen junge Menschen nicht mehr automatisch zur Bundeswehr. Deshalb kommt die Bundeswehr jetzt zu ihnen. Mit provokanten Sprüchen und spektakulären YouTube Serien trifft die Bundeswehr den Nerv der jungen Menschen und schlägt sich überraschend gut im War-for-Talents. Wie man junge Zielgruppen erreicht, welchen Mut die Verteidigungsministerin mit der neuen Kommunikation beweist – und wie Sie die Erfahrungen der Bundeswehr für Ihr Unternehmen nutzen können – darüber spricht Hubert Hundt, Geschäftsführer der verantwortlichen Agentur Castenow Communications aus Düsseldorf.

Sevgi Ates

Seit mehr als 20 Jahren ist Sevgi Ates Expertin für Executive Coaching, HR-Beratung und Change Management. Ob nationale oder internationale Projekte – persönliche und berufliche Weiterentwicklung sind ihr oberstes Ziel. Als Erfolgsberaterin sowie als Unternehmens- und Managementcoach fördert sie ihre Kunden – und fordert sie heraus. Zielorientiert, mit erfrischender Härte und Klarheit.

Wer Sevgi Ates begegnet, erlebt eine Frau, die die Gabe hat, im Nu eine Gesprächssituation herzustellen, die von Neugier, Empathie und entwaffnender Offenheit geprägt ist. Doch damit nicht genug: Auch als Speakerin und Autorin holt sie ihre Zuhörer und Leser mit Authentizität, Geradlinigkeit, Dynamik und einer gehörigen Portion Selbstironie von Beginn an ab und liefert wertvollen Input. Sie gibt Tipps zum schnellen, unkonventionellen und nachhaltigen Business-Erfolg, wie man seine Potenziale ultimativ ausschöpft und sich dabei selbst treu bleibt.

Aufgrund ihrer direkten und bodenständigen Art sowie ihrer hohen Reputation und umfangreichen
Fachkompetenz wird sie in Print und TV gern als Interviewpartner oder Diskussionsrundengast
angefragt.