Katrin Renfordt

hat sich den Rat ihres Professors aus dem Bachelorstudium zu Herzen genommen und zunächst vielfältige Berufserfahrungen gesammelt, um nun mit Mitte 30 und einer gewissen beruflichen Reife ihre Fähigkeiten im Rahmen eines Masterstudiums an der IST-Hochschule effektiv zu vertiefen. Der Master-Studiengang „Business Transformation Management“ stellt sie genau so breit auf, wie es ihre beruflich vielfältigen Stationen in der TV-Produktion, der Hotellerie und nicht zuletzt in der Investmentbranche gleichtaten. Aktuell engagiert sie sich neben dem Studium intensiv im sozialen Bereich, womit sie das Gefühl hat, all Ihren Facetten gerecht werden zu können.

Als Mentee von Mirco Markfort (GM der Rudolf-Weber-Arena Oberhausen und ehemaliger Geschäftsführer des Nürburgrings) im Rahmen eines Mentoring-Programms des High Potential Development Centers der IST-Hochschule macht Sie in Kombination mit dem top aktuellen Studiengang große Schritte in Richtung einer aufstrebenden Führungskraft. 

Christine van Tübbergen

ist Unternehmerin, Autorin und Speakerin. Mit ihren Themenschwerpunkten Immobilien und Content ist Christine nun bereits seit über 10 Jahre erfolgreich selbstständig. 

Die Solingerin und dreifache Mutter leitet gemeinsam mit ihrem Mann die Familienholding im Immobiliensektor, kümmert sich vornehmlich um den Unternehmenszweig der Kurzzeitvermietung, dreht leidenschaftlich gerne YouTube-Filme und steht als passionierte Sprecherin auf der Bühne. Alles, was sie tut steht dabei unter dem großen Credo: Do more of what makes you happy! 

Denn Christine ist davon überzeugt, dass Happy Business der Schlüssel zu mehr Glück, Erfolg und eine florierenden Wirtschaft ist. Dabei ist sie immer auf der Suche nach den besten Talenten, nach Menschen, die ihre Arbeit lieben, ein kollegiales Miteinander schätzen und sich stets für Diverstität und Nachhaltigkeit einsetzen. Ganz gleich, in welcher Branche, in welchem Land und zu welcher Zeit! 

Fabriece Kaiser

machte sich im April 2016 mit seiner über Jahre entwickelten Idee im sozialen Bereich selbständig und gründete „Baerenstark“ und verfolgte damit einen seiner beruflichen Wünsche. Er arbeite als Sportlehrer in mehreren Grundschulen und der Gesamtschule in Jüchen. Während der Aufbauphase bildete er sich intensiv und regelmäßig fort und machte Ausbildungen als Klettertrainer und Retter, Parkour Trainer und Antigewalttrainer und eine Fortbildung zum Thema „Sozialtraining und Mobbingintervention“. Unter anderem arbeite er mit dem SKM in Krefeld zusammen und führe zusammen mit einem weiteren Pädagogen regelmäßig soziale Trainingskurse für Jugendliche.
In seiner freiberuflichen Tätigkeit hat er seit 2017 eine Kooperation mit Kurve Kriegen geschlossen und arbeite regelmäßig mit Jugendlichen aus dem Programm zusammen. Die Zusammenarbeit mit Kurve Kriegen war für ihn eine neue Aufgabe, welche er gern weiter ausbauen wollte. Im Anschluss arbeitete er von Januar 2018 bis Dezember 2020 beim SKM Rheydt im Projekt Kurve Kriegen. Zusätzlich leitete und organisierte er auch hier gerichtlich angeordnete Soziale Trainingskurse für jugendliche Straftäter.

Im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ist er bereits seit 14 Jahren tätig. Seine ersten Erfahrungen im Bereich der Jugendarbeit sammelte er in einem Kinder- und Jugendtreff in Düsseldorf-Eller. Während seiner Studienzeit unterstützte er dort Jugendliche mit seinem regelmäßigen Bewerbungscoaching und einem offenen Sportangebot, welches neben den sportlichen Aktivitäten auch dazu diente, mit den Jugendlichen über Probleme oder persönliche Anliegen zu sprechen. Dort konnte er, im Rahmen seiner Tätigkeit als pädagogische Honorarkraft, die gelernte Theorie in die Praxis umsetzten, sie ausprobieren und Erfahrungen sammeln.

https://www.baerenstark-kinder.de/

 

Christian Moldenhauer

ist Managing Director bei expertpowerhouse (EPH).

Christian Moldenhauer beriet acht Jahre lang industrielle und öffentliche Mandanten bei der Boston Consulting Group. Er ist ausgebildeter Mathematiker und hat einen MBA der London Business School.

Expertpowerhouse (EPH) wurde mit der Mission gegründet, außergewöhnliche Beratungstalente für alle Unternehmen weltweit verfügbar zu machen. Mit langjähriger internationaler Erfahrung und einem ausgewählten Netzwerk von unabhängigen Beratern und Fachexperten unterstützen wir führende Industrieunternehmen und Beratungen bei der Durchführung wichtiger Projekte mit externen Ressourcen.

Jedes Projekt ist einzigartig. Oftmals fehlt jedoch intern die Zeit, um das Staffing effektiv zu managen, die richtigen Talente zu finden und die Verfügbarkeit der einzelnen Personen zu klären. Die klassischen Kanäle wie Recruiting sind zu aufwändig und dauern zu lange. Hier kommt expertpowerhouse ins Spiel. Mit unserem geprüften Netzwerk von freiberuflichen Beratern bieten wir die besten Talente on-demand an. Wir unterstützen Projekte in nahezu allen Industrien und Funktionen, insbesondere für Transformationsprogramme und Veränderungsprojekte – entsprechend dem geforderten Budget, Erfahrung, Fachwissen, Sprache, Standort und spezifischen Anforderungen, die für das spezifische Projekt wichtig sind. In der Regel können wir die ersten Kandidatenvorschläge innerhalb von 48 Stunden nach der ersten Projektanfrage übermitteln und oftmals können unsere Berater in weniger als einer Woche loslegen und ihr Fachwissen einbringen, um Ihre Projekte zum Erfolg zu führen.

 

Ella Gemünd

leitet den TechHub.K67 in Düsseldorf. 

Schon während ihres Studiums in Politikwissenschaft und VWL in Heidelberg und Breslau wurde Ellas Interesse für die Startup-Welt geweckt. Erste Erfahrungen konnte sie im Technologiepark Heidelberg sammeln, bevor es sie nach Düsseldorf zog. Nach einiger Zeit in der Staatskanzlei des Landes NRW ist sie nun Geschäftsführerin des TechHub.K67.

Von Anfang an baut sie den Community Space für Startups und Unternehmen mit auf. Im Fokus steht dabei, Startups und etablierte Unternehmen zu vernetzen und gemeinsam einen idealen Platz zum Wachsen zu schaffen. Das K67 bietet nicht nur Arbeitsplätze für Startup-Gründerinnen, sondern veranstaltet auch unterschiedliche Events und Formate mit dem Ziel, ein nachhaltiges Netzwerk zu schaffen und so Innovation zu beschleunigen. Teil der Community sind neben etwa 50 Startups aus dem B2B Tech Bereich unterschiedliche Unternehmen aus der Region sowie ein Förderverein, in dem unter Anderem die Stadt Düsseldorf, die Digitale Stadt Düsseldorf und die IHK die Idee des Hubs unterstützen.

Ella ist regelmäßig als Moderatorin tätig. Schwerpunkte sind dabei Innovation, Netzwerke und die Verbindung von etablierter Wirtschaft und jungen Unternehmen.

Andrea Salomon

orientiert sich an dem Motto: „Menschen auf ihrem beruflichen Weg zu begleiten und zu entwickeln, damit sie mit Freude den Erfolg generieren, den sie sich wünschen, das treibt mich an.“
Über sich selbst sagt Andrea Salomon: Als gelernte Versicherungskauffrau habe ich meine ersten Erfahrungen im Verkauf gesammelt, um nach einer Zusatzqualifikation eine Spezialisten Funktion rund um die Themen Vorsorge, Vermögen und Finanzierung anzunehmen.

Danach war ich 13 Jahre in unterschiedlichen Funktionen als Führungskraft im Vertrieb für die Allianz Versicherung tätig.

Nach einer 6 jährigen Familienpause, die ich meiner heute 14 jährigen Tochter gewidmet habe, startete ich mein Berufsleben 2.0!

Seit 2020 bin ich Mitarbeiterin bei der Provinzial Versicherung und dort seit 2 Jahren in der Funktion als systemische Coach & Trainerin.

Rund um die Themen: Führung, Persönlichkeitsentwicklung, Identifikation, Motivation, Positionierung, vertriebliche Kommunikation, Konfliktklärung und Teamentwicklung begleite ich die Menschen vor Ort und in regionalen Workshops und Trainings.

Axel Schneider

ist geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der G-TEC Ingenieure GmbH. Mit drei Niederlassungen in Siegen, Hamburg und Garmisch-Partenkirchen beschäftigt das Unternehmen über 100 Mitarbeitende. G-TEC bietet seit fast 30 Jahren innovative Ingenieurleistungen für Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Funktionalität bei Gebäudetechnik und Gebäudephysik. Das Unternehmen ist Marktführer bei öffentlichen Auftraggebern im Bereich Feuerwehr- und Rettungsdienste und verfügt unter anderem über eine umfassende Expertise bei hochmodernen Bildungseinrichtungen. Nach Auffassung von Axel Schneider ist die Basis für den Erfolg eine werteorientierte Unternehmenskultur mit einem gelebten Leitbild, an dem sich alle Mitarbeitenden orientieren und das sie mitgestalten können. Er legt großen Wert auf eine eigenständige „People & Culture“-Philosophie, die die Förderung individueller Stärken mit einem ausgeprägten Team-Spirit und einer klaren Zielorientierung verknüpft. Axel Schneider beschreibt sich selbst als visionär, zielstrebig, humorvoll, gewissenhaft und hilfsbereit. Sein Motto: Gemeinsam geht nur zusammen.

 

Thomas Walter

ist Geschäftsführer der Supersieben GmbH & Co. KG

Dirk Linn

ist Chief Happiness Officer der Düsseldorfer p-manent consulting GmbH. Das moderne Verständnis von Talentmanagement betont, dass es weniger um die direkte Kontrolle oder das Management von individuellen Talenten geht. Stattdessen liegt der Fokus darauf, ein Umfeld zu schaffen, in dem Talente entdeckt, genährt und effektiv genutzt werden können. Das beinhaltet die Gestaltung von Arbeitskulturen, die Vielfalt und Innovation fördern, sowie die Entwicklung von Systemen, die es erleichtern, Talente zu identifizieren und zu fördern.

Ein erweitertes Verständnis von Talentmanagement ermöglicht es Organisationen, ihre Mitarbeiter nicht nur als Ressourcen zu sehen, sondern als Individuen mit einzigartigen Fähigkeiten und Potenzialen. Dies führt zu einer personalisierteren Herangehensweise an Karriereentwicklung und Mitarbeiterbindung. Organisationen, die Talentmanagement auf diese Weise betreiben, können ein vielfältigeres, kreativeres und engagierteres Team aufbauen. Dadurch werden Innovation und Leistung gesteigert, was wiederum zum gesamten organisatorischen Erfolg beiträgt.

Wie das genau gehen kann und welche Schritte und Methoden zu dieser Veränderung beitragen können zeigt Dirk Linn, Chief Happiness Officer der Düsseldorfer p-manent consulting GmbH an eigenen Beispielen der Transformation.

Utz Staiger

ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Eigenland GmbH. Die Eigenland GmbH bietet mit der eigenland® Methode eine innovative und erfolgreiche Methode für Workshops, Think Tanks, Seminare und Veranstaltungen.
Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre hat er seine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse bei einer der Top Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Deutschland erweitert, bevor er die Geschäftsführung beim Marktführer für die steuerrechtliche Ausbildung übernahm. In dieser „Welt der Zahlen“ ist er selbst stets ein Teamplayer geblieben, der es schätzt Menschen zusammenzubringen und zu verbinden.
Als Co-Founder, Geschäftsführer, Optimist und Menschenfreund schätzt Utz Staiger die Einsatzvielfalt und die Qualität der Ergebnisse durch eigenland®, die gemeinsam im Team, mit Leichtigkeit und Freude erzielt werden.