Marc Tenbieg

Marc S. Tenbieg ist geschäftsführender Vorstand des Deutschen Mittelstands-Bundes (DMB). Der studierte Wirtschaftswissenschaftler hat einen Abschluss als Diplom-Kaufmann. Er ist langjähriger Unternehmensberater, leidenschaftlicher Diskussionspartner und Netzwerker. An der Spitze des DMB setzt sich Herr Tenbieg für die politischen und wirtschaftlichen Interessen kleiner und mittelständischer Unternehmen ein. Der Verband vertritt über 23.000 Mitgliedsunternehmen mit über 500.000 Beschäftigten. Weitere Informationen unter www.mittelstandsbund.de

 

Dr. Florian Feltes

„Die Gen Y führt hierarchieloser, expertise-bezogener, mit mehr Feedback und unter Einsatz neuer Medien und Technologien. Wenn nicht wir die Chance haben, Change einzuleiten, wer dann? Aber dafür müssen Unternehmen bereit sein, ihre ‚grauen Anzüge‘ abzulegen und smart statt hart oder gar nicht zu führen.“
Als Digital Native und Teil der Generation Y beschäftigt sich Dr. Florian Feltes seit mehreren Jahren mit generations- und technologiebedingten Transformationsprozessen in der Führung und Organisationsentwicklung. Er promovierte im November 2016 bei Prof. Charles Max an der Universität Luxemburg.
Neben seinen Workshops und Vorträgen betreut er für Hyper Island, dem „Digital Harvard“, Masterstudenten bei ihren Industrial Research Projects und ist als Mentor für Seedstars, dem größten Start-up-Wettbewerb in Emerging Markets, aktiv. In einem seiner aktuellen Projekte, YMAZING, liefert er zusammen mit anderen Vertretern*innen der Gen Y und Gen Z aus der ganzen Welt Input für die Arbeit von morgen.

David Zülow

Vorstand Zülow AG

ZUR PERSON

  • 3 Kinder
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen an der Julius-Maximilians Universität Würzburg und der TU Berlin
  • Meister im Elektrotechnikerhandwerk

ENGAGEMENT, MITGLIEDSCHAFTEN, EHRENÄMTER

  • Kuratorium „Tandem Stiftung Burkhard Zülow“
  • Gesellenprüfungsausschuss der Elektroinnung München und Oberbayern
  • Vorsitzender der Kommission „Arbeit und Soziales“ bei DIE FAMILIENUNTERNEHMER
 

Dr. Lorenz Gräf

Dr. Lorenz Gräf führte als Selfmade-Unternehmer die Internet-Firma Globalpark zum Erfolg und etablierte sie als international renommierten Marktteilnehmer. Im Sommer 2011 vereinigte er die Globalpark AG mit der Firma Questback zum europäischen Marktführer. 2012 schied er bei Globalpark aus und bündelte seine Interessen in der Familie Gräf Holding GmbH (FGH).

Aktuell ist Dr. Lorenz Gräf Geschäftsführer des Inkubators STARTPLATZ in Köln. Seit 1988 forscht und arbeitet der „Online-Pionier“ im Bereich sozialwissenschaftlicher Informatik und Online-Marktforschung. Er ist Experte für onlinebasierte Interaktion und Kommunikation sowie Autor verschiedener Artikel und Fachbücher. Sein Ziel ist es mit STARTPLATZ ein Zentrum für die Gründerszene im Rheinland zu etablieren und sowohl Neugründungen voranzubringen als auch ambitionierte Startups mit Kapital und Expertise zu unterstützen.

Helmut Muthers

Initiative 50plus e.V.

Helmut Muthers fokussiert sich seit 16 Jahren auf die gesellschaftliche Alterung und den Unternehmenserfolg bei Kunden 50plus. Er gehört selbst zur älteren Generation, kennt die Folgen der demografischen Veränderungen aus exakt dieser Perspektive und hat ein tiefes Verständnis dafür, wie ältere Menschen ticken, warum sie kaufen oder nicht kaufen. Helmut Muthers gründete 1994 das MUTHERS INSTITUT für Strategisches Chancen-Management. Er ist Landes-Geschäftsführer Nordrhein-Westfalen des Bundesverbandes Initiative 50plus e.V. und Autor, Mitautor und Herausgeber von mehr als 20 Fachbüchern.

Zu seinen Kernaussagen beim Wirtschaftsforum Münster 2017 zählen:

· Die Alterung der Gesellschaft ist kein Schnupfen – sie geht nicht vorbei.
· Ältere Menschen ticken heute deutlich anders als früher und völlig anders als jüngere Menschen.
· Mobilität ist mehr als Distanzen überwinden.
· Sie brauchen keine neuen Kunden. Nehmen Sie die Alten.

Kerstin von der Linden

Tagesmoderation

Die Tagesmoderation liegt in den Händen von Kerstin von der Linden. Kompetent, sachlich und mit der nötigen Portion Humor bringt sie Themen und Meinungen auf den Punkt. So auch jetzt beim Treffen der Entscheidungsträger aus dem Rheinland.

Seit Jahren arbeitet sie vor und hinter der Kamera, hat für den Hessischen Rundfunk, SAT.1 und das DSF moderiert sowie für die ABC Gruppe beim US Wahlkampf berichtet. Seit 2007 ist Kerstin von der Linden für die Lokalzeit Bergisches Land eines „der“ Gesichter. An der Technischen Universität Dortmund und an Akademien gibt sie zudem ihr Wissen an den journalistischen Nachwuchs weiter. Interviewführung, Kameratraining und die Herausforderungen der veränderten Medienlandschaft sind dabei ihre Schwerpunkte.

Als Coach trainiert sie u.a. Führungskräfte der deutschen Wirtschaft und Moderatoren verschiedener TV Sender für den sicheren Auftritt vor Publikum und Medien.

Privat ist Kerstin von der Linden begeisterte Mutter von Zwillingen, mit dem Skilehrerschein genauso ausgestattet wie mit dem Tauchschein und gerne auf ihrer Vespa unterwegs. Wenn sie denn anspringt.

Dr. Andreas Turnsek

Dr. Andreas Turnsek ist promovierter Germanist und Lehrbeauftragter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Seit 1996 ist er als Freier Fernsehautor beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen tätig und zeichnet verantwortlich für Berichterstattungen und Reportagen aus Politik und Kulturgeschehen. Als selbständiger Medientrainer bietet Dr. des. Turnsek Führungskräften aus Politik und Wirtschaft Interview-Seminare und Kommunikations-Coachings an. Hier können Sie sich über seine Akademie in Meerbusch informieren.

Gregor Berghausen

Gregor Berghausen M.A., geb. 1968, verheiratet, drei Kinder, Historiker und Wirtschaftsarchivar. 1994 bis 1997 wiss. Mitarbeiter im Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsarchiv zu Köln; 1995 bis 1997 Geschäftsführer der Wirtschaftsjunioren Köln e.V.; 1997 bis 2002 Stv. Geschäftsführer und Gruppenleiter Ausbildung bei der IHK Köln; 2000 bis 2002 IT- und Medienbildungsbeauftragter des Deutschen Industrie- und Handelskammertages Bonn/Berlin; 2002 bis 2008 Geschäftsführer für Berufsbildung/Prüfungen der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf; 2003 bis 2004 Gründungsgeschäftsführer der IHK Cert GmbH, Düsseldorf (ehrenamtlich); 2008 bis 2015 Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung der IHK Köln. Koordinator der nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern für Bildung und Fachkräftesicherung; Mitgliedschaft in zahlreichen landes- und bundesweiten Gremien der Berufsbildung/Fachkräftesicherung; Initiator von zahlreichen Projekten zur Weiterentwicklung des Bildungssystems und der Fachkräftesicherung sowie Verbesserung der Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.

Nico Lüdemann

Nico Lüdemann ist Strategieberater, Autor und Referent für digitalen Wandel, IT-Infrastruktur- und Prozessoptimierung. Er ist seit 1994 in unterschiedlichen führenden Funktionen in der IT tätig und seit dem Jahr 2013 geschäftsführender Gesellschafter der bluecue consulting GmbH & Co. KG in Bielefeld. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen Tätigkeiten als Berater in Mittelstand und Konzernumfeld in Verbindung mit der Verantwortung für Strategie und Umsetzung im eigenen Unternehmen verfügt Lüdemann über einen sehr differenzierten und umfassenden Blick auf aktuelle Entwicklungen und deren Umsetzbarkeit. Durch seinen unterhaltsamen Vortragsstil ist Lüdemann ein gefragter Sprecher auf internationalen Veranstaltungen und vielgelesener Autor zahlreicher Fachbücher zu Themen der modernen Bereitstellung von IT-Systemen.

Elmar Niederhaus

Elmar Niederhaus ist Politologe mit dem Fachgebiet Politische Kommunikation und der Spezialisierung auf Analyse und Gestaltung von Machtbeziehungen auf der Makro- und Mikroebene politischer und wirtschaftlicher Systeme. Er verfügt über mehr als 15 Jahre beruflicher Erfahrungen in Politik und Wirtschaft. Als Mitglied im Fachbeirat des Wirtschafts Forum Düsseldorf organisiert er mit seiner Expertise und seinen Netzwerken die inhaltliche und personelle Aufstellung sowie Kooperationen des Wirtschafts Forum Düsseldorf mit.